Weiche Schale, harter Kern. CEP DISCUP®+Cu
CEP Freiberg liefert Verbundrohr für verschleißbeständige Drahtführungen in Maschinen und Anlagen. Mit runder oder mit Fünfkant-Innengeometrie.

Verbundrohr CEP DISCUP®+Cu
CEP DISCUP®+Cu – Verschleißbeständiges Verbundrohr

Drahtführungen sind typische Elemente von Wickel-, Dreh- und Erodiermaschinen.

Sie unterliegen einem sehr hohen mechanischen Verschleiß durch die Drahtbewegung. Noch höher ist die Beanspruchung von Stromkontaktdüsen in MAG-, MIG- und UP-Schweißanlagen. Bei ihnen stehen sich die Forderungen nach Leitfähigkeit und Hochtemperaturverschleiß-Resistenz diametral gegenüber. Bislang musste der Anwender hier der Leitfähigkeit den Vorzug geben und mit Kupfer arbeiten.

Folgen in allen Fällen: häufiger Wechsel der verschlissenen Teile mit Anlagenstillstand.

Verbundrohre aus CEP DISCUP®+Cu halten bis zu fünfmal länger als konventionelle – und wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses lohnt sich ihr Einsatz auch. Der Grund: Ihr Inneres besteht aus hartem, hochverschleißbeständigem Spezialwerkstoff, die Hülle aus Elektrolytkupfer. Das sichert maximale Wärmeabfuhr – und im Fall der Schweißtechnik – auch beste Stromübertragung. Zugleich mindert es die Herstellungskosten.

Erzeugt wird der Werkstoffverbund CEP DISCUP®+Cu durch hydrostatisches Strangpressen. Das Ergebnis ist ein Rohr, denn in einem Arbeitsgang entsteht die Bohrung zur Drahtführung gleich mit. Höchste Zentrizität ist dabei garantiert. Die Bohrung kann im klassischen Kreisquerschnitt ausgeführt werden – oder aber in fünfeckigem. Er stabilisiert die Drahtführung und vermindert den Verschleiß noch weiter.

Lieferprogramm »