Innovative Stromkontaktdüse für das Lichtbogenschweißen
Etwa 5-fache Lebensdauer, verglichen mit konventionellen Stromkontaktdüsen

Arrangement Stromkontaktdüsen

Die Stromkontaktdüse bildet den höchstbeanspruchten Teil von Schweißapparaturen für Verfahren zum Lichtbogenschweißen (z. B. MAG-, MIG- und Unterpulverschweißen). Sie bildet die Führung und Austrittsstelle für den Schweißdraht. Bekannte Hersteller derartiger Apparaturen sind beispielsweise Binzel oder Fronius. Wegen hoher Anforderungen an die Leitfähigkeit werden Stromkontaktdüsen üblicherweise aus Elektrolytkupfer oder Elektrobronze gefertigt.

Leider mangelt es gerade solchen Werkstoffen an Temperaturbeständigkeit. Hoher mechanischer Verschleiß ist die Folge. Aus diesem Grund war ein häufiges Auswechseln der Stromkontaktdüsen bisher unvermeidbar, um die Qualität der Schweißnähte zu sichern.

CEP Freiberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensdauer der Bauteile zu verlängern. Als Hersteller spezieller Kupfer-Hochtemperaturwerkstoffe konnte das Metallurgieunternehmen hier erfolgreich eine technologische Lücke schließen.

Mithilfe von Rohr aus dem Werkstoffverbund CEP DISCUP® + Cu ist CEP Freiberg ein Durchbruch in der Werkstofftechnik gelungen. Aus ihm gefertigte Stromkontaktdüsen verbinden elektrische und thermische Leitfähigkeit mit Temperaturbeständigkeit in einer Weise, die konventionelle Werkstoffe nicht bieten können (LT-Eigenschaft). Das bedeutet: vielfach erhöhte Verschleißbeständigkeit.

Die Hülle des Verbundrohrs besteht aus hochleitfähigem Elektrolytkupfer, der Kern hingegen aus dem verschleißbeständigem Kupfer-Hochtemperaturwerkstoff CEP DISCUP®, einem Produkt der Pulvermetallurgie vom Typ ODS-Kupfer.

Neuartige Werkstoffe mit Patent und Innovationspotenzial

Nicht zufällig hat CEP Freiberg das leistungsstarke Material zum Patent angemeldet: Bei der Verwendung in Schweißanlagen für das MAG-, MIG- und Unterpulverschweißen weisen Düsen aus CEP DISCUP® + Cu eine bis fünfmal längere Lebensdauer im Vergleich mit konventionellen auf.

CEP Freiberg liefert aber nicht nur Verbundrohr als Vormaterial; angeboten werden auch fertige verschleißbeständige Düsen in verschiedensten Ausführungen und für alle gängigen Hersteller von MAG-, MIG- und Lichtbogen-Schweißanlagen – für die Systeme Binzel, Cloos, Dinse, Fronius und viele mehr.

Wenn Sie Stromkontaktdüsen aus Verbundrohr CEP DISCUP® + Cu bestellen möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht.