Thank you Europe, danke Sachsen.
EFRE und Freistaat Sachsen fördern Messeteilnahme und Weiterbildung

Für zwei Projekte erhielt CEP Freiberg 2020 Unterstützung: für die Teilnahme an der Fachmesse Z 2021 und einen Kurs in Wirtschafts- und Technikenglisch.

Für zwei Projekte erhielt CEP Freiberg 2020 Unterstützung: für die Teilnahme an der Fachmesse Z 2021 und einen Kurs in Wirtschafts- und Technikenglisch. Die Mittel stammen aus dem Fördertopf „Europa fördert Sachsen“, den der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Freistaat Sachsen gemeinsam verwalten. Ausgereicht wurden die Mittel durch die Sächsische Aufbaubank. Der Förderzeitraum erstreckt sich von August 2020 bis September 2022.

Die Teilnahme an der Zulieferermesse „Z“ in Leipzig ist für CEP Freiberg von strategischer Bedeutung. Hierher kommen genau jene Maschinenbau-Unternehmen, denen Kupfer-Hochtemperaturwerkstoffe an Schlüsselstellen ihrer Konstruktionen weiterhelfen können – sofern sie eben von ihnen erfahren.

Von strategischer Bedeutung sind inzwischen auch Kenntnisse in Wirtschafts- und Technikenglisch – für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von CEP Freiberg mit Kundenkontakt. Denn von Jahr zu Jahr werden die Geschäftsbeziehungen internationaler. Die Schulung – es handelt sich bereits um einen Aufbaukurs – findet direkt im Unternehmen statt. Natürlich sind die Bedingungen dieses Jahr etwas anders im letzten.

Gut möglich also, dass sich die Wirkung beider Maßnahmen schon im nächsten Frühjahr in Leipzig kombiniert. Hoffen wir das Beste!