Kupfer-Hochtemperaturwerkstoffe von CEP Freiberg
Ein Kupfer-Hochtemperaturwerkstoff – was ist das eigentlich?

Hochtemperaturwerkstoffe sind Werkstoffe, die hohe Temperaturen bei der Verarbeitung und beim Einsatz ertragen, ohne ihre wichtigsten mechanisch-technologischen Eigenschaften – Festigkeit, Härte, Verschleißbeständigkeit und thermische Stabilität – zu verlieren. Dabei gelten alle Temperaturen oberhalb der Rekristallisationstemperatur des jeweiligen Materials als hohe Temperatur.

Hochtemperaturwerkstoffe bestehen normalerweise aus Legierungen unterschiedlicher Metalle (z. B. Ni, Co, Mo, die sogenannten „Superlegierungen“), aber auch aus speziellen Keramiken. Ihre Temperaturbeständigkeit, die nicht selten oberhalb von 1.500 °C liegt, wird mit Nachteilen bei anderen mechanisch-technologischen Eigenschaften erkauft, beispielsweise bei Zähigkeit, Bearbeitbarkeit und Leitfähigkeit.

Wo kommt ein Hochtemperaturwerkstoff zum Einsatz?

Logischerweise findet man einen Hochtemperaturwerkstoff vor allem dort, wo es bei der Anwendung heiß wird – also zum Beispiel in Schweißanlagen, an Erodiermaschinen und in Anlagen, die im Hochspannungsbereich arbeiten. Hier müssen die Werkstoffe bzw. Bauteile der immensen Belastung, die mit der hohen Temperatur einhergeht, möglichst lange trotzen, ohne dass durch die extremen Temperaturen ein zu schneller Verschleiß des Materials und folglich qualitative Mängel an den bearbeiteten Werkstücken entstehen – eine echte Herausforderung für die eingesetzten Werkstoffe bzw. Legierungen.

Hochtemperaturwerkstoff

Gefragt sind Hochtemperaturwerkstoffe aber auch dann, wenn Bauteile und Komponenten bei der Herstellung sehr hohen Temperaturen ausgesetzt werden müssen ohne ihre Eigenschaften zu verlieren. Das kann beim Fügen oder bei der Wärmebehandlung der Fall sein.

Ein ganz besonderer Hochtemperaturwerkstoff, der diesen Anforderungen mit Leichtigkeit gerecht wird, ist CEP DISCUP®. Dabei handelt es sich um einen pulvermetallischen Hochtemperaturwerkstoff auf Basis von hochreinem Kupfer, der über ein spezielles Verarbeitungsverfahren eine Dispersionsverfestigung erfährt.

CEP DISCUP®, ein Kupfer-Hochtemperaturwerkstoff von CEP Freiberg, vereint scheinbar Unvereinbares miteinander: Der Werkstoff ist ein nahezu idealer elektrischer und thermischer Leiter, gleichzeitig aber von besonders fester, harter und zäher Beschaffenheit.

Die außergewöhnlichste Eigenschaft ist aber das "Festigkeits-Memory" von CEP DISCUP® – denn die Festigkeit des Materials bleibt auch dann erhalten, wenn es zwischenzeitlich auf bis zu 1.000 °C erhitzt wird.

Aufgrund all dieser einzigartigen Materialeigenschaften lässt sich der Hochtemperaturwerkstoff gewinnbringend für verschiedenste Verfahren und in den unterschiedlichsten Branchen einsetzen. 

Der erforderliche Wartungsaufwand, der mit dem Austausch von Verschleißteilen wie z. B. Stromkontaktdüsen einhergeht, reduziert sich mit dem Hochtemperaturwerkstoff CEP DISCUP® um ein Vielfaches.

Wie werden Kupfer-Hochtemperaturwerkstoffe wie CEP DISCUP® hergestellt?

Die Herstellung dieses einzigartigen Hochtemperaturwerkstoffs erfolgt über das RMML-Verfahren, bei dem Legierungen durch ein spezifisches Mahlregime in einer Kugelmühle gebildet werden. Das dabei entstehende Granulat wird zu Blöcken verpresst, die weitere Verarbeitung des Materials erfolgt durch Umformverfahren wie z. B. Strangpressen. Die Endbearbeitung des Materials erfolgt zumeist durch Zerspanung, für die sich der Hochtemperaturwerkstoff hervorragend eignet.

Natürlich entstehen in der Innovationsschmiede von CEP Freiberg noch weitere Legierungen und Hochtemperaturwerkstoffe, die in der Lage sind, scheinbar unüberbrückbare technologische Lücken zu schließen. Neben CEP DISCUP® revolutionieren wir die Werkstoffbearbeitung auch mit den Legierungen CEP DISCUP®+Cu und CEP DISCUP® VOLT. Beide Hochtemperaturwerkstoffe vereinen Härte und Langlebigkeit mit den Vorzügen klassischer elektrisch leitfähiger Werkstoffe.

Sie möchten mehr über unsere Hochtemperaturwerkstoffe und Legierungen erfahren? Wir wissen um die Vorzüge eines persönlichen Gesprächs und sind gern bereit, unser Wissen rund um Hochtemperaturwerkstoffe mit Ihnen zu teilen.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht – wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen neue Standards in Sachen Qualität und Leistungsfähigkeit zu setzen.

.